Neuer Inhalt

TV-Programm

Spielfilm, Western
MacKenna's Gold
RBB
12.08.,
23:50 - 01:50
Infos
Foto, [Ton: Mono]
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1969


Sheriff MacKenna, früher selbst auf der Jagd nach Gold, möchte ein geordnetes Leben führen. Ausgerechnet er gerät in den Besitz einer Karte, die zu einem sagenumwobenen El Dorado führt. Weil er um die Gier weiß, verbrennt er die Zeichnung sofort. Auf diese hatte es der Gesetzlose Colorado abgesehen, der MacKenna nun in seine Gewalt bringt. Um am Leben zu bleiben, muss der Sheriff Colorados Bande in das Goldtal bringen, aus dem nur ein Mann jemals zurückgekehrt ist. Damit dieser nicht wieder hinfinden kann, haben ihm die Apachen damals die Augen ausgebrannt. Der blinde Adams träumt weiter vom Reichtum - ebenso wie eine Reihe von Glücksrittern und Verzweifelten, die sich unter Führung des gerissenen Baker der Gruppe anschließen möchten.

Die Aussicht auf den Schatz vernebelt die Sinne

Weil ihm Sergeant Tibbs mit der US-Kavallerie und eine Horde Apachenkrieger auf den Fersen sind, nimmt Colorado die aufgezwungene Verstärkung gerne an. Schließlich glaubt er, dass es in dem sagenumwobenen Canyon genug Gold für alle gibt. Dem widerspricht MacKenna aber bei jeder Gelegenheit: Er warnt, dass es dort nichts zu holen gibt und viele nicht zurückkehren werden. Niemand hört auf ihn, denn die Aussicht auf einen riesigen Schatz vernebelt alle Sinne. So bleibt dem Sheriff keine andere Wahl, als die Gruppe zum Ziel zu führen, um sich und die Geisel Inga zu retten ...

Gute Unterhaltung mit gutem Soundtrack und prächtigen Bildern

Vor einer großartigen Naturkulisse entstand unter der Regie von J. Lee Thompson ein spannender Edel-Western mit herausragender Besetzung, einer prächtigen Super-Panavision-Fotografie von Joseph MacDonald und einem guten Soundtrack von Quincy Jones, der schon die Musik zu Klassikern wie "In der Hitze der Nacht" lieferte. Allerdings wurde der Western zusammengeschnitten, was sich im Handlungsverlauf oft negativ bemerkbar macht. Etwas peinlich ist auch die Badeszene, die erkennbar im Studio entstand. Trotzdem ist dies gute Unterhaltung.

Das könnte Sie auch interessieren
Chingachgook, die große Schlange
16:30
02.09.
MDR
Gräfin Irina Lazaar (Brigitte Bardot) lässt sich keine Vorschriften machen, auch nicht vom erfahrenen Trapper Shalako (Sean Connery).
21:50
02.09.
SWR
Leichen pflastern seinen Weg
01:35
03.09.
SWR


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?